flowventure.de


flowventure ist Mitglied in diesen Fachverbänden:



flowventure ist zertifiziert in den Bereichen „Aus- und Weiterbildung“ und "Klassenfahrten und Gruppenprogramme".

Expeditions-Logbuch 2007

Maria-Sibylla-Merian Gym. 17.-18.09.07

"Aller Anfang ist schwer. Nachdem am ersten Nachmittag noch Teile der Klasse lieber auf das Programm verzichtet hätten taute die Stimmung immer mehr auf. Am nächsten morgen konnte auch leichter Regen die Gruppe nicht mehr aufhalten, mit GPS- und Funkgeräten ging es los in den Wald. Es war ja auch "trockenes" Wetter für den Nachmittag angekündigt. Nachdem der Startpunkt erreicht und die Gruppen die ersten Aufgaben erfolgreich bewältigt hatten öffnete sich leider trotzdem der Himmel. Aber auch 20 Minuten Dauerregen konnten eine der drei Gruppen nicht davon abhalten die schwierigen Aufgaben ohne den Einsatz eines Jokers abzuarbeiten. Als dann im Ziel wieder die Sonne herauskam war der Regen auch wieder vergessen. Zum Abschluss wurde in Rekordzeit- und Lautstärke ein Schatz gehoben...nach den vielen Schwierigkeiten ein durchschlagender Erfolg!"

 

Ein Statement von:

Stefan

 

 

Grundschule 14.-15.09.07

"Am 15.September 2007 bewältigte die vierte Klasse der Anne-Frank-Schule aus Rondorf erfolgreich und clever die nicht immer ganz einfachen Aufgaben! Nach einem turbulenten Start am Vortag wurde die erste Wegstrecke von den energiegeladenen Kindern, sowie den ebenfalls laufstarken Begleitern aufgeregt und überpünktlich begonnen (offizieller Start war um 9.15 Uhr, doch die komplette Klasse stand bereits um 8.30 Uhr mit Rucksäcken beladen zum Aufbruch bereit). Schönstes Wetter und die Schätze des Waldes führten nach kurzer Wanderung zur Entspannung der gesamten Gruppe. Der hervorragende elterliche Beistand hat exakt so wenig Hilfe wie möglich und soviel Unterstützung wie nötig gegeben.
Die vier Teams haben alle zusammengehalten und einzelne Ausreißer wurden von den Kindern schnell wieder integriert. Der Schluss lässt sich gut mit dem Spruch der Klasse beschreiben „Wer sich angestrengt hat, muss auch belohnt werden!“

 

Ein Statement von:

Anna

 

 

Jugendfeuerwehr Wattenscheid 08.09.07

"Nach einer für 2 der angehenden Feuerwehrmänner harten Nacht über der Kloschüssel startete das Team der JF Wattenscheid mit bester Laune ins GPS-Abenteuer. Die 1. Aufgabe brachte sogleich ihre Stärken zutage: Fairness, Gerechtigkeit und Kommunikationsfähigkeit. Bei der GPS-Schatzsuche zeigte sich trotz der männlichen Überzahl das auch Frauenpower angesagt war. Die einzige Feuerwehrfrau meisterte souverän die ihr übertragene Aufgabe der Wegbetreuung von zwei Teams. Leider endete die Rallye für einen Teilnehmer bereits auf halber Strecke. Der Wille die ganze Tour mitzumachen war stark, aber das fiese Magen-Darm Virus gewann die Oberhand, so dass er die Heimreise mit dem "Notfallrettungsschleppdienst" der Rodelbahn antrat und in Begleitung die restliche Strecke mit dem Bus absolvierte. Mit viel Köpfchen, Teamwork und (Funk-) Disziplin waren die Aufgaben schnell gelöst und mit einer rasanten Fahrt mit der Rodelbahn belohnt. Danach wurde mit vereintem Geschick der Schatz geborgen. Auch der mühsame Aufstieg zurück zum Basislager wurde mittels aller verfügbaren Kräfte und Durchhaltevermögen bravourös gemeistert."

 

Ein Statement von:

Manu & Kirsten

 

 

Grundschule Beeckstrasse 13.-14.08.07

"Nach der Einweisung und einigen Übungen am vorangegangenen Nachmittag stürzte sich die 4. Klasse der Grundschule Beeckstraße Aachen bei angenehmer Witterung in das GPS-Abenteuer. Trotz ungewohnter Anstrengung und schwieriger Aufgaben hatten die drei Gruppen beste Laune, die sich sogar bei der Abfahrt auf der Sommerrodelbahn noch steigern konnte. Alles in allem erwiesen sich die Teams mit etwas Unterstützung durchaus als clever und haben sich Ihre Urkunden redlich verdient."

 

Ein Statement von:

Achim

 

 

Samurai Dojo Beeck e.V. 11.08.07

"Nach einer abendlichen Einführung in den Umgang mit den GPS-Geräten, ging es am nächsten Tag für die Mitglieder des Kampfsportvereins Samurai Dojo Beeck bei strahlendem Sonnenschein los. Obwohl die Gruppenmitglieder sehr unterschiedlichen Alters waren, wurden alle Tasks der GPS-Rallye erfolgreich gemeistert. Am Zwischenstopp gestärkt, ging es ab auf die Sommerrodelbahn und mit Hochgeschwindigkeit nach unten. Mit dem Schatz an der Jugendherberge angekommen, erhielten wir Teamerinnen, trotz kleiner Erschöpfung vom Rückmarsch, eine Darbietung einiger Elemente aus der Kampfkunst. Dabei hatten wir mehr Schmerzen beim Zusehen, als die Mitglieder beim Vorführen :-)". 

 

Ein Statement von:

Michaela & Kerstin

 

 

Jugendfeuerwehr Monheim 11.08.07

"Die Monheimer Jugendfeuerwehr weiss wann Leistung gefragt ist. Nach einer kurzen Einweisung stürmten vier Gruppen sprichwörtlich los wie die "Feuerwehr" und hängten schon auf den ersten Kilometern die Teamer und Betreuer ab. Die einzige Mädchengruppe ging sogar soweit einige Aufgaben gekonnt zu überspringen. Am Ziel angekommen packte sie aber der Perfektionismus und sie machten sich auf den Weg zurück um die ungelösten Tasks zu bewältigen, was zu einiger Verwirrung führte. Nach der Fahrt auf der Sommerrodelbahn schafften es die Gruppen im ersten Anlauf den Schatz zu bergen. Zu guter letzt möchte ich mich bedanken für die vielen Anregungen und Tips! Und eins ist sicher:
Bei so einer Feuerwehr brennt in Monheim so schnell nichts an!"

 

Ein Statement von:

Stefan & Manu

 

 

Realschule I in Stolberg 04.-05.06.2007

"Bei gutem Wetter startete die siebte Klasse der Realschule Stolberg in die GPS-Rallye rund um die Jh Monschau-Hargard. Nach dem Erproben der GPS-Geräte wurde zum Abschluss des ersten Nachmittags ein gefährlicher Sumpf überquert. Die Klasse zeichnete sich hierbei durch enorme Lautstärke, aber auch durch Schnelligkeit und Motivation aus. Am zweiten Tag konnten die gestellten GPS-Aufgaben bis auf wenige Ausnahmen souverän von den cleveren Teams gelöst werden. Nach dem Highlight des Tages, einer rasanten Abfahrt mit der Sommerrodelbahn, ging es zum wohlverdienten Abendessen zurück zur Jugendherberge."

 

Ein Statement von:

Stefan & Achim

 

 

SC Broich-Peel 12.05.2007

"Nach Sturmansage am Vortag konnte die laufstarke Truppe des Fußballvereins SC Broich-Peel dann doch die lang ersehnte GPS-Rallye starten! Bei nicht ganz trockenem Untergrund hat sie sowohl in der Aufgabenlösung als auch beim Wegtempo eine Rekordzeit aufgestellt.
Die aufkommenden Fragen hinsichtlich der GPS-Technik beantwortete sich das Team weitestgehend selbständig. Probleme wurden gemeinsam gemeistert, der Start ebenso wie die Zielerreichung lautstark verkündet und beim Rückweg mussten die Co-Trainer aufpassen nicht abgehängt zu werden!
Der Tag endete mit viel Zufriedenheit, müden Beinen und strahlendem Sonnenschein."

 

Ein Statement von:

Anna &Phil

 

 

KGS Braunsfeld 07.-08.05.2007

"Das erste GPS-Team-Clever-Programm erlebte die vierte Klasse der KGS in Braunsfeld.

Dank ihrer hohen Selbstmotivation und Ausdauer bewältigte die Klasse alle kniffeligen Aufgaben und erreichte nach einigen Astrengungen das Ziel. Aufgrund des strömenden Regens beendeten wir die Tour mit einer leckeren Waffel im Wirtshaus und fuhren anschließend gemeinsam mit dem Bus zur Jugendherberge.
Die Klasse zeichnete sich damit aus, dass ein toller Klassenverband, viel Vertrauen untereinander, steter Hilfe und viel Lebensfreude existierte. Es war insgesamt ein großes Abenteuer und schön!"

 

Ein Statement von:

Michaela & Meike