flowventure.de


flowventure ist Mitglied in diesen Fachverbänden:



flowventure ist zertifiziert in den Bereichen „Aus- und Weiterbildung“ und "Klassenfahrten und Gruppenprogramme".

Expeditions-Logbuch 2009

22.-23.10.09 Messdiener Mönchengladbach

So schnell wie noch keine Gruppe, waren die Messdiener aus Mönchengladbach. Schon am ersten Mittag zeigte die Gruppe, dass sie nicht nur gut zusammenarbeitet und blindes Vertrauen in seine Mitglieder hat, sondern auch unheimlich schnell die ihnen gestellten Aufgaben ´als clevers Team´ lösen konnten. So wurden neben Kooperationsaufgaben auch eine Einheit zum Vertrauen durchgeführt, in der sämtliche Gruppenmitglieder gut und sicher aufgefangen wurden sind. Die GPS Rallye am zweiten Tag war für die Gruppe durch ihre gute Zusammenarbeit eine spaßige aber nicht wirklich große Herausforderung. So dass sie diese schon nach Rekordzeit mit einer rasanten Abfahrt beenden konnte. Auch das Bergen des Schatzes erwies sich als Kinderspiel für die Gruppe. Aufgrund ihrer guten Zusammenarbeit und der hohen Motivation, löste die Gruppe auch noch nach Erreichen der Jh die ihnen zusätzlich gestellten Aufgaben, als wenn diese einfach nur Kinderspiele für sie gewesen wären.

Ich kann hier nur noch den Hut vor dieser Gruppe ziehen und ihnen für ihre gute Zusammenarbeit, das Vertrauen ineinander und der super Stimmung in der Gruppe gratulieren und ihnen alles Gute wünsche.

 

Ein Statement von:

Guido

 

 

06.-07.10.09 Gesamtschule Willich

Nach einer anstrengenden Wanderung im Hohen Venn, bei der die Schüler der Klasse 6d Wind und Wetter trotzten, waren alle nach einer „Trockenpause“ wieder topfit und stellten ihre Teamfähigkeit beim schnellen Ball und im Kampf gegen zwei gemein-gefährliche Sumpfkrokodile unter Beweis. Die Nacht wurde von einem gemütlichen Lagerfeuer gekrönt, so dass wir am nächsten Tag ausgeruht und bei gutem Wetter die GPS-Ralley starten konnten. Schnell war der Umgang mit den Geräten klar und es ging über Stock und Stein von Koordinate zu Koordinate. Trotz der harten Wanderung am Vortag wurde der Weg mit viel Power und Freude ausfindig gemacht und so konnten alle die wohlverdiente Belohnung, eine rasante Fahrt mit der Sommerrodelbahn, genießen. Kaum waren wir abgekämpft, aber sehr zufrieden wieder an der Jugendherberge angekommen, fing es erneut an zu regnen. Glück gehabt! :)

Danke für die schöne Fahrt mit Euch und alles Liebe!

 

Ein Statement von:

Marina

 

 

05.-06.10.09 Gesamtschule Langerwehe

Als eine starke Truppe, welche weder von Regen, Kälte oder größeren Umwegen demotiviert werden konnte, stellet sich die Klasse 6C den Herausforderungen des TEAM Clever Programms. Auch die Einweisung in den Umgang mit den GPS Geräten war in Windeseile erfolgt, so dass der großen Rallye am nächsten Tag nichts im Wege stand.
Obwohl Kälte und leichte Feuchtigkeit die Klasse am nächsten morgen erwartete, starteten alle hoch motiviert die Rallye. Aufgrund des leider immer schlechter werdenden Wetters, was der Stimmung in der Klasse aber nichts ausmachte, musste die rasante Abschlussfahrt der Rallye in eine etwas langsamere aber längere Busfahrt umgewandelt werden. Gut in der JH angekommen löste die Klasse auch noch schnell und gut die Ihnen gestellte Abschlussaufgabe und ging zufrieden mit sich und dem Tag zum wohlverdienten Abendessen.

Ich wünsche der Klasse alles Gute und danke ihr für die schönen 1,5 Tage.

 

Ein Statement von:

Guido

 

 

22.08.09 Kleiner Muck e.V.

Wir hatten einen wunderschönen, sonnigen Tag für unsere Challenge erwischt und passend dazu war auch die Stimmung. Mit viel Spaß und Unternehmungslust wurden die kleinen und großen Hürden gemeistert.
Als Belohnung für den Einsatz wurde der Rückweg mit einer luftigen Fahrt auf der Sommerbobbahn abgekürzt und mit viel Eifer und Durchhaltevermögen konnte zum Schluss den Tücken der Technik getrotzt und der Schatz gemeinsam geborgen werden.

Vielen Dank für den schönen Tag mit Euch

 

Ein Statement von:

Manu, Marina & Jörg

 

 

25.-26.05.09 Hauptschule Heinsberg

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen starteten die beiden 6. Klassen der Gemeinschaftshauptschule Heinsberg an diesem Montag ins Programm. Und auch das Gewitter, das ein paar Stunden später aufzog und uns für kurze Zeit zwang die Spiele nach drinnen zu verlegen, konnte den Schülern die Laune nicht verderben. Mit Aussicht auf die Rallye eigneten sie sich den Umgang mit dem GPS-Gerät an. Am nächsten Tag begaben sich beide Klassen gemeinsam in den Monschauer Wald, um mit Hilfe von Koordinatenpunkten und Rätseln den Weg zum Schatz zu finden. Trotz hohen Bergen, wehen Füßen und teilweise fehlenden Funkkontakten, gaben die Schüler nicht auf und so kamen schließlich alle am gemeinsamen Treffpunkt an. Auch das Highlight „Sommerrodelbahn“ wurde mit außergewöhnlicher Schnelligkeit gemeistert und der Schatz mit großer Kreativität geborgen.

Wir bedanken uns bei den Klassen 6a und 6b für diese lustige, interessante und erlebnisreiche Klassenfahrt!

 

Ein Statement von:

Ilona & Nadja

 

 

13.-14.05.09 GS Burg Birgel, Klasse 4b

Wir gratulieren der Klasse 4b der Grundschule Burg Birgel zu der erfolgreichen Teilnahme am „Team-Clever“ Programm in der JH Monschau – Hargard.
Durch euren starken Zusammenhalt konntet ihr die euch gestellten Aufgaben schnell und ohne Probleme löse, so dass selbst ein böser Virus euch nichts anhaben konnte. Auch der Umgang mit den GPS Geräten viel euch leicht und ihr konntet schnell und genau die Richtungen bestimmen um pünktlich beim Abendessen zu sein.
Die richtigen Wege kreuz und quer durch den Wald oder die Wiesen zu finden war für euch am zweiten Tag, bei der großen GPS Rallye gar kein Problem. Und auch die unterwegs zum Teil kniffligen Aufgaben konntet ihr dank eurer Zusammenarbeit meist schnell und richtig lösen. Auch die zwischendurch mal auftauchenden Unstimmigkeiten und kleineren Streits konnten dank ein paar kurzen Gesprächen schließlich immer beigelegt werden. So dass fast am Ende der Rallye alle gemeinsam die Überraschung genießen konnten. Bevor am Ende die große letzte Aufgabe, welche von allen die letzten Kraftreserven fordern sollte, gelöst werden musste. Doch auch diese stellte Dank guter Planung im Team und spitzen Absprachen für euch kaum ein Problem da.
Zu guter Letzt, wollen wir Teamer uns bei euch für die schönen 1,5 Tage mit euch bedanken, denn wir hatten viel Spaß mit euch, und wünschen euch alles Gute.

 

Ein Statement von:

Anne, Britta & Guido

 

 

18.-19.03.09 GGS Niederzier, Klasse 4a

Power ist das erste Wort, welches mir im Nachklang einfällt. Soviel Kraft und Ausdauer muss doch für etwas gut sein. Und so war es auch, gleich am ersten Nachmittag war zu spüren,dass in der Klasse 4 a der GGS Niederzier wirklich viel Power steckt. Spielerisch wurden die Kids auf die Arbeit im Team vorbereitet und schafften es mit etwas Unterstützung eigene Lösungen für die gestellten Aufgaben zu finden. Ilona und mir wurde z.B. erfolgreich das Medipack abgeluchst und es wurde ein neuer Rekord für die Aufgabe “schneller Ball“ erzielt.
Auch den Umgang mit den GPS Geräten erlernten die Kids recht schnell, so dass am nächsten Morgen die Challenge bei schönem, sonnigen Wetter gut vorbereitet gestartet und mit vollem geistigen und körperlichen Einsatz bewältigt werden konnte.
Auch die Schatzbergung wurde mit viel Kreativität und Begeisterung erfolgreich gemeistert. Wir bedanken uns noch mal ganz herzlich bei Euch allen für die wunderbare gemeinsame Fahrt und die großartige Unterstützung durch die Betreuer.

 

Ein Statement von:

Ilona & Manu

 

 

18.-19.03.09 GGS Niederzier, Klasse 4b

Eine erlebnis- und abwechslungsreiche Klassenfahrt hatte die 4 b der GGS Niederzier in der Jh Monschau-Hargarden erlebt. Nachdem am ersten Nachmittag, Viren bekämpft und dem Teamer der Impfstoff gestohlen wurde, bewies die Klasse noch bei einigen anderen leichteren und vor allem schwierigen Kooperationsaufgaben, dass “Teamwork“ für sie kein Fremdwort war.

Gut vorbereitet durch eine Einführung in dem Umgang mit GPS Geräten, ging es am zweiten Tag auf eine GPS Rallye, welche super gemeistert wurde. Nicht nur die Aufgaben, welche die einzelnen Kleingruppen erwarteten wurden schnell und richtig gelöst, sondern auch die total „orientierungslosen Betreuer“ wurden von jeder einzelnen Gruppe zum Ziel geführt. So dass am Ende des Tages alle gesund und munter (zumindest bei den Schülern) die letzte große Herausforderung, mit dem erlernten Wissen um Absprachen, Plänen und Zusammenarbeit, in Rekordzeit gelöst werden konnte.

Nicht nur die Schüler und Lehrer hatten bei dieser Klassenfahrt ihren Spaß, sondern auch ich als Teamer hatte eine Menge Spaß und möchte mich bei allen bedanken.

 

Ein Statement von:

Guido