flowventure.de


flowventure ist Mitglied in diesen Fachverbänden:



flowventure ist zertifiziert in den Bereichen „Aus- und Weiterbildung“ und "Klassenfahrten und Gruppenprogramme".

Expeditions-Logbuch 2012

27.10.12 Familiengruppe Gilles

Den eisigen Temperaturen trotzend und von stetigem Sonnenschein begleitet machte sich der bestens gelaunte Familientrupp auf zur Geocaching Tour. Es mussten Rätsel gelöst, Codes geknackt und Aufgaben im Team gemeistert werden. Wie z. B. das Binden einer Schleife für einen Riesen. Auf dem Rückweg schafften es dann alle noch gemeinsam in Rekordzeit „Rosalie“ von der Insel zu retten und wurden mit einem kleinen Sightseeing durch das schöne Städtchen Monschau belohnt.

 

Es war ein sehr schöner Tag mit euch.

 

Manuela und Kathrin

 

 

26.-27.09.12 Realschule Neuss-Südstadt

Mit viel Power schafften es die Kids der Realschule Neuss-Südstadt einen neuen Rekord im Satellitenball aufzustellen und machten sich gut ausgerüstet am 2.Tag auf den Weg, die GPS Challenge zu meistern. Leider überraschte uns dann völlig entgegen der Wetterprognose ein heftiger Dauerregen, so dass wir die Tour abbrachen und den Rückweg über das wunderschöne, historische Städtchen Monschau antraten. Zurück an der Herberge schaffte es die Klasse dann noch mit vereinten Kräften, Henriette den Schatz abzuluchsen.

 

Es war eine sehr abenteuerliche Fahrt mit euch.

 

Manuela

 

 

07.07.2012 GPS-Challenge für Familien (Zeitungsverlag Aachen)

Am 7.7. versammelte sich die aus 15 Familien und 53 Personen starke Gruppe in Monschau an der Jugendherberge um sich der GPS-Challenge zu stellen. Nach einem kurzen und sportlichen Warm-Up waren auch die müdesten Familienmitglieder wach und gespannt auf das weitere Programm. Es folgte eine Einführung in die Funktion der GPS-Geräte und eine erfolgreiche Proberunde. Motiviert und von der Mittagspause gestärkt, standen die Kleingruppen in den Startlöchern, mit dem Ziel vor Augen, sich die heiß begehrte Abschlusskoordinate für die ganze Großgruppe zu verdienen. Auf dem Weg dorthin galt es jedoch für jedes Team abwechslungsreiche Aufgabenstellungen an den vielen Koordinatenpunkten im Umkreis um die Herberge zu meistern. Kurz nachdem der Startschuss gefallen war sah man die Teamer von flowventure langsam nervös werden, denn so schnell hatte es noch keine Gruppe geschafft das Symbol-Sudoku zu lösen. Auch am Mohawk-Walk stellten sich Große wie Kleine äußerst geschickt an und balancierten mutig über das Seil, stets mit dem Ziel vor Augen. Nur beim Pflücken der hoch gehängten Ballons sah man den einen oder anderen mit zweifelndem Gesichtsausdruck, aber gemeinsam wurde auch diese Aufgabe immer kreativ gelöst. Es war bald keine Frage mehr, die Gruppe hatte sich die Abschlusskoordinate wohl verdient. Profis, die sie dann schon waren, war diese dann auch rasch von allen zusammen gefunden worden. Bei der gemeinsamen Abschlussaufgabe konnte es etwas feucht werden, bei dem schönen Wetter in Monschau wurde das aber vor Allem bei den Kleinen als willkommene Abkühlung gesehen. Euch dabei zu Beobachten hat uns großen Spaß gemacht. Wir hoffen euer Preis hat euch beim gemütlichen Grillen noch schön klebrig gemundet.

 

Kirsten, Manu, Sabine und Marco

 

 

18.-19.06.2012 Goetheschule Essen

Am Montag sammelt sich die Klasse 6 der Goetheschule, an der Jugendherberge, um gemeinsam den Umgang mit den GPS-Geräten zu erlernen. Bevor dies geschehen konnte, erwartete die Klasse noch ein paar knifflige Aufgaben, die die Schüler mit Bravour lösten. Die GPS-Geräte wurden im Nu erschlossen und direkt auf dem Gelände getestet. Zur Vorbereitung auf die Schatzsuche versteckten die Kleinteams Kärtchen an der JH, markierten die Koordinatenpunkte und tauschten diese dann untereinander aus. Fast alle Kärtchen wurden gefunden – wer denkt schon an einen Komposthaufen als Versteck – und die Klasse fühlte sich gut vorbereitet für die am nächsten Tag anstehende Schatzsuche. Erst gemeinsam, dann in drei Kleingruppen machte sich die Klasse auf den Weg. Kein Höhenmeter und auch keine Aufgabe und sei sie noch so knifflig oder versteckt, konnte nicht mit Köpfchen und jeder Menge Kreativität von den Gruppen gelöst werden. Später trafen alle Teams an der Sommerbobbahn wieder aufeinander. Nach einer wohlverdienten Pause, fing es an zu regnen und die Sommerbobbahn konnte nicht mehr genutzt werden. Dies entmutigte die Klasse jedoch nicht und sie begannen gemeinsam den Rückweg in die JH. Angekommen trennte die Klasse nur noch eine Aufgabe vom Schatz, die sie ebenfalls gemeinsam mit Leichtigkeit lösten. Mission erfüllt!

 

Ilona

 

 

02.-03.05.2012 Realschule Düren

Logbucheintrag 02. Mai 2012: Das Team Clever Team 5a der Realschule Bretzelnweg aus Düren erreicht die Basisstation (JH Monschau-Hargard). Der Startpunkt der GPS Challenge. Erste Vorbereitungen in Form von leichten Teamaufgaben und der Einweisung in das Handling der GPS Geräte werden getroffen.
03. Mai 2012: Die Abenteurer sind gut gestärkt und mit ausreichend Lunchpaketen versorgt. Es werden letzte Instruktionen für die Nutzung der Funkgeräte erteilt, dann geht es in vier Kleinteams auf zur Rallye. Viele Koordinatenpunkte und ebenso viele Rätsel später, treffen alle Kleinteams an der Sommerbobbahn wieder aufeinander. Nach einer wohlverdienten Pause gibt es noch eine abenteuerliche Fahrt ins Tal. Mit neuer Kraft gestärkt, schafft das Team Clever den steilen Rückweg zum Basislager und kann mit Hilfe der letzten Koordinate den verborgenen Schatz orten und bergen. Mission erfüllt!
Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und Merci noch mal an Cornelia und Achim für die Unterstützung.

Manuela