flowventure.de


flowventure ist Mitglied in diesen Fachverbänden:



flowventure ist zertifiziert in den Bereichen „Aus- und Weiterbildung“ und "Klassenfahrten und Gruppenprogramme".

Sicherheitsstandards

von flowventure Erlebnispädagogik

Trainerqualifikation:

 

Unsere Teamer haben eine päd. Qualifikation für die Durchführung erlebnispädagogischer Programme und verfügen zusätzlich über eine spezifische, fachsportliche Qualifikation (siehe „Trainerqualifikation“). Jeder Teamer besitzt einen aktuellen Erste-Hilfe-Schein. Bei Wasseraktionen, wie z. B. Floßbau, verfügt mindestens ein Referent pro Gruppe über einen aktuellen DLRG-Silber-Schein.

 

 

Arbeit im Trainerteam:

 

Alle Programme mit klassischen erlebnispädagogischen Elementen werden von mindestens zwei ausgebildeten Teamern angeleitet. Dies ist für den Sicherheitsdialog im Sinne des Vieraugenprinzips und für die Prozessbegleitung unserer Teilnehmer unverzichtbar.

 

 

 

 

Kontinuierliche Weiterbildung:

 

Getreu dem Leitsatz für Qualitäts- und Entwicklungsfähigkeit: „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein“ (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916) ist die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung der Teamer fester Bestandteil unseres Firmenkonzepts. Regelmäßig führen wir daher interne Sicherheitstrainings durch.

 

 

 

Challenge by Choice:

 

Um die psychische Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten, achten unsere Teamer sensibel auf die emotionale Situation jedes Teilnehmers. Bei allen Übungen arbeiten wir nach dem Prinzip der Freiwilligkeit bei der Teilnahme. Jeder Teilnehmer hat jederzeit die Möglichkeit und Selbstverantwortung in psychischen oder physischen Belastungssituationen aus den Prozessen auszusteigen. In Bezug auf unsere Arbeitsweise richten wir uns nach den Qualitätsgrundlagen des Bundesverbandes Erlebnispädagogik e. V.

 

 

Mitgliedschaft in Fachorganisationen:

 

Wir sind Mitglied im Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e. V. (be) sowie der European Ropes Course Association (ERCA) und orientieren uns an deren Ethik- und Betreibungsstandards. Zudem orientiert sich unser Sicherheitskonzept an den Richtlinien des Deutschen Alpenverein e.V. (DAV). Wir sind diesen Fachorganisationen beigetreten, um sicherheitstechnische Neuerungen zeitnah umzusetzen und unser Angebot stets den aktuellsten Standards anpassen zu können.

 

 

Sicherheitsequipment:

 

Alle sicherheitsrelevanten Materialien sind für den jeweiligen Einsatzbereich zugelassen. Wir verwenden ausschließlich zertifiziertes und regelmäßig durch einen Sachkundigen zur „Überprüfung von PSA gegen Absturz“ (BGG 906) geprüftes Bergsportmaterial. Alle sicherheitsrelevanten Übungen, wie z. B. Seiltechniken, werden nach den jeweils aktuellsten Standards durchgeführt.

 

 

 

Und nicht zuletzt: Unser gesamter Teamerpool ist mit viel Spaß, Engagement und Motivation bei der Sache. Damit gewährleisten wir unseren kleinen und großen Kunden ein Maximum an Erlebnis, Lerneffekt, Sicherheit und vor allem Spaß und FLOW draußen in der Natur.